Dr. Zenta: Achillessehne

Achillessehne

Vor einigen Monaten hatte ich eine Achillessehnenreizung. Jetzt habe ich wieder Beschwerden. Wie groß stehen die Chancen, dass sie auch dieses Mal von selbst verschwinden?

Dass Ihre Beschwerden erneut aufgetreten sind, ist bereits ein Hinweis darauf, dass Sie sich diesmal doch besser in die Behandlung eines Orthopäden begeben, der sich auf Fußerkrankungen spezialisiert ist. Vor allem geht es darum zu verhindern, dass Ihre Achillessehnenschmerzen einen chronischen Verlauf nehmen. Meist sind nämlich Entzündungsvorgänge im Sehnengleitlager der Ausgangspunkt für die Schmerzen. Diese können durchaus eine Eigendynamik entwickeln, etwa indem sie zu Verwachsungen mit dem umgebenden Gewebe und der Sehne selbst führen und so zu einer weiteren Verschlimmerung Ihrer Beschwerden beitragen. Wichtig ist, dass der betroffene Fuß nun konsequent entlastet wird. Hierzu empfiehlt sich z.B. ein Fersenpolster oder eine Bandage. Zudem können eine Infiltrationsbehandlung und/oder physikalische Maßnahmen wie die Elektrotherapie hilfreich sein. Eine weitere bewährte Behandlungsoption ist eine Therapie mit Stoßwellen.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.