4-D-Wirbelsäulenanalyse – das berührungslose Messverfahren ohne Strahlenbelastung

4-d-wirbelsaeulenanalyse-mvz-im-helios-muenchen

Rückenprobleme gehören zu den größten Gesundheitsproblemen, mit denen wir als Wirbelsäulenspezialist München im MVZ im Helios nahezu täglich konfrontiert sind. Ursachen für Rückenbeschwerden können dabei u. a. Bandscheibenvorfälle oder auch der Verschleiß der Wirbelgelenke und Wirbelkörper sein. Mittels Röntgenuntersuchung sind Veränderungen der Wirbelsäule zwar erkennbar, aber in der Regel leider erst im fortgeschrittenen Stadium. Darüber hinaus wird der Körper durch Röntgenuntersuchungen immer auch einer gewissen Strahlenbelastung ausgesetzt. Eine recht neue Methode zur frühzeitigen Erkennung von Wirbelsäulenveränderungen ist die 4-D-Wirbelsäulenvermessung, die ohne Strahlen auskommt und mit keinerlei Anstrengung für den Patienten verbunden ist. Das Verfahren eignet sich deshalb auch sehr gut zur Ursachenanalyse bei kindlichen Fehlhaltungen.

Kontaktloses und strahlenfreies Analysesystem

Kaum jemandem gelingt es, während einer körperlichen Untersuchung auch nur kurze Zeit absolut regungslos in einer bestimmten Position auszuharren. Dies ist jedoch die Grundvoraussetzung, damit wir Orthopäden eine genaue Vermessung des Rückens vornehmen können. Genau aus diesem Grund setzen wir erfolgreich in unserer Praxis die 4-D-Wirbelsäulen-Rekonstruktion ein.

Dabei handelt es sich um ein Verfahren der Rasterstereografie, das die Wirbelsäule im Vergleich zu anderen bildgebenden Verfahren dreidimensional darstellen kann, selbst bei Bewegung. Bei der berührungslosen Untersuchung wirft ein Projektor parallele Lichtlinien auf den Rücken. Eine Videokamera gibt das dreidimensionale Muster schließlich an einen Computer weiter, woraufhin die Software die gemessenen Daten auswertet und die Form des Rückens, der Wirbelsäule und die Stellung des Beckens ermittelt. So kann innerhalb von Sekunden die gesamte Rückenstatik vom Kopf bis hin zum Becken erfasst werden. Dies gelingt in ganz unterschiedlichen Positionen, wie z. B. auf einem Laufband oder einem Stepper.

Rückenscanner liefert wertvolle Informationen

Obwohl ausgeprägte Fehlstellungen der Wirbelsäule meist schon im Rahmen der körperlichen Untersuchungen aufgedeckt werden, sind in der Regel für eine exakte Diagnose weitere Informationen notwendig. Nur so kann eine individuell abgestimmte Therapie eingeleitet werden. Die Informationen hierfür ermitteln wir mithilfe der 4-D-Wirbelsäulenvermessung. Diese gibt Aufschluss über die Schwere der Fehlstellung sowie das Verhalten der Wirbelsäule bei bestimmten Bewegungen. Das Verfahren ist somit eine wichtige diagnostische Ergänzungsuntersuchung zur Abklärung von Wirbelsäulenproblemen sowie zur Therapiekontrolle.

Ein weiterer Vorteil: Mit der Methode lässt sich exakt feststellen, ob die Beschwerden auf eine manifeste Deformität der Wirbelsäule oder auf eine reine Haltungsschwäche zurückgehen. Notwendige Korrekturmaßnahmen können bei Bedarf gleich am Bildschirm simuliert werden. Auf diese Weise wird praktisch schon während der Untersuchung der Grundstein für eine individuell abgestimmte Therapiestrategie gelegt.

Sie leiden unter Rückenschmerzen oder es besteht der Verdacht auf eine Fehlstellung im Bereich der Wirbelsäule? Meine Kollegen und ich im MVZ im Helios am Münchner Olympiapark beraten Sie gern ausführlich über die strahlungsfreie Körperhaltungsanalyse und weitere Therapiemaßnahmen.

 

Beitrag teilen

Neueste Beiträge

haeufige-gelenk-irrtuemer-
Allgemein

18. Mai 2022

Die häufigsten Gelenkirrtümer

Wir Orthopäden im Münchner MVZ im Helios werden oft mit Irrtümern konfrontiert, die sich bei vielen Patienten eingebrannt haben. Insbesondere, wenn es um Gelenke geht, halten sich viele von ihnen hartnäckig. Zeit, diesen Irrtümern auf den Grund zu gehen. „Gelenkschmerzen resultieren aus einem Schaden des Gelenks“ Das stimmt so nicht. Entscheidend für die Gelenkschmerzen ist […]

Beitrag lesen
gelenkverschleiss-mvz-im-helios-muenchen
Allgemein

26. April 2022

Aktiv gegen den Gelenkverschleiß

Knapp 60 Prozent der chronischen Erkrankungen bei über 60-Jährigen gehen auf das Konto von Arthrose. Dennoch ist es nicht korrekt, Arthrose als eine reine Alterskrankheit abzustempeln. Auch jüngere Menschen können unter einer schmerzhaften Arthrose leiden. So lassen z. B. bestimmte Sport- und Unfallverletzungen am Gelenk, einseitige Gelenkbelastung oder auch angeborene bzw. erworbene Gelenkfehlstellungen das Risiko […]

Beitrag lesen
was-hilft-bei-ballenzeh-mvz-im-helios
Fuß

19. April 2022

Hallux valgus: Was hilft bei einem Ballenzeh?

Tritt der Zehenballen hervor und sorgt somit dafür, dass sich die Großzehe immer mehr den Nachbarzehen annähert, ist das für viele zunächst nur ein kosmetisches Problem. Schreitet die Fehlstellung jedoch voran, kann es zu Schuhproblemen, Entzündungen des Zehenballens und auch Schmerzen kommen. Spätestens jetzt wird es Zeit, uns Orthopäden und Fußspezialisten im Münchner MVZ im […]

Beitrag lesen

Kontakt & Anfahrt

Rufen Sie uns an

089 159277-0

Telefonisch sind wir erreichbar:
Montag - Freitag von 07:30 - 19:00 Uhr

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Do.

08:00 - 12:30 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Fr.

08:00 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Sa.

09:00 - 11:00 Uhr

Für Patienten mit akuten Beschwerden halten wir Notfalltermine bereit, die jeden Tag ab 08:00 Uhr telefonisch abgefragt werden können.

Hier finden Sie uns

MVZ im Helios

Helene-Weber-Allee 19

80637 München

xxxx

Schreiben Sie uns