Hallux rigidus Übungen

Hallux_Rigidus_MVZ_im_Helios

Mit welchen Mobilisationsübungen das Großzehengrundgelenk beweglich gehalten werden kann

Bei jeder Abrollbewegung schießen starke Schmerzen in den großen Zeh, sodass jeder Schritt zur Qual wird? Dies könnte auf einen Hallux rigidus München hindeuten. Damit ist eine Versteifung im Großzehengrundgelenk gemeint. Doch selbst wenn sich bereits die ersten Beschwerden am betroffenen Großzehengrundgelenk bemerkbar machen, können gezielte Übungen dabei helfen, diese zu mindern.

Die besten Übungen bei Hallux rigidus München

Durch einseitige Belastungen der Füße können sich hohe Zugspannungen auf das Großzehengrundgelenk bilden. Es wird punktuell so stark belastet, dass der Gelenkknorpel verschleißt und Arthrose begünstigt wird. Durch regelmäßiges Training kann der Hallux rigidus München verbessert, können Beschwerden und Schmerzen gemindert werden.

  • Fußgelenk dehnen und Großzehe beugen

Für die Übung aus dem Vierfüßlerstand das Gesäß weit nach hinten zu den Füßen ablegen. Den großen Zeh greifen und vorsichtig in die Beugung bringen, bis ein leichter Druckschmerz im Fußrücken, Fußgelenk und in der Großzehe spürbar ist. Für etwa zwei Minuten halten.

  • Wade dehnen und Großzehe überstrecken

Vor eine Wand stellen, die Füße hüftbreit und mit den Fußspitzen gerade zur Wand positionieren. Einen Ausfallschritt machen und die Großzehe des hinteren Beines auf eine Mini-Faszienrolle legen. Die Muskulatur rund um den Hallux ridigus wird dadurch perfekt gedehnt, ebenso die Wadenmuskulatur. Nach zwei Minuten die Seite wechseln.

  • Faszien-Rollmassage der Fußsohle

Mit einer Minikugel die gesamte Fußsohle kräftig abrollen. Sind dabei schmerzhafte Verspannungen spürbar, an dieser Stelle lange und intensiv rollen. Das löst Verspannungen und verringert bestehende Spannungen auf das Großzehengrundgelenk.

Barfußlaufen!

Gerade bei einem Hallux ridigus München empfiehlt es sich, regelmäßig barfuß zu laufen. Am besten auf unterschiedlichen Untergründen. Dabei werden die Fußmuskeln trainiert und gekräftigt, was zu mehr Stabilität beiträgt und sich entsprechend positiv auf die Versteifung des Großzehengrundgelenks auswirkt.

Zwei bis drei Prozent aller Deutschen über fünfzig Jahre leiden an einem Hallux rigidus. Sollten Sie ebenfalls betroffen sein, können wir als Ihr Fußspezialist München den Hallux rigidus in unserem MVZ im Helios mit der geeigneten Therapie behandeln. Nur so lässt sich das Fortschreiten der Arthrose im Großzehengrundgelenk aufhalten.

 

Beratung vereinbaren
 

Beitrag teilen

Neueste Beiträge

bandscheibenvorfall-heilung-foerdern-mvz-im-helios-muenchen
Wirbelsäule

24. Januar 2023

Was darf man nach einem Bandscheibenvorfall nicht machen?

Wie die Heilung nach einem Bandscheibenvorfall bestmöglich gefördert werden kann Glaubt man Schätzungen, hat jeder zweite Deutsche regelmäßig mit Rückenschmerzen zu kämpfen. Als Ursachen können meist Bewegungsmangel oder Fehlbelastungen ausgemacht werden. Nicht selten sind aber auch Veränderungen der Bandscheibe für die Rückenbeschwerden verantwortlich, allen voran ein Bandscheibenvorfall München im Bereich der HWS (Halswirbelsäule). Durchbruch des […]

Beitrag lesen
MVZ_Zyste_Wirbelsäule
Wirbelsäule

18. Januar 2023

Was tun bei einer Zyste an der Wirbelsäule?

Eine gutartige Zyste an der Wirbelsäule klingt gefährlich, ist an sich aber völlig harmlos Eine Zyste an der Wirbelsäule (Synovialzyste) bezeichnet einen Hohlraum im Spinalkanal, der mit Flüssigkeit gefüllt ist. Auch wenn sie nicht gefährlich ist, kann die Synovialzyste abhängig von Lage und Größe zu großen Problemen führen. So beispielsweise, wenn die Zyste im Spinalkanal […]

Beitrag lesen
karpaltunnelsyndrom-behandeln-mvz-im-helios-muenchen
Hand & Arm

10. Januar 2023

Was passiert, wenn ein Karpaltunnelsyndrom nicht operiert wird?

Warum eine Operation oftmals unerlässlich ist, um irreversible Schäden zu verhindern Taubheit, Taststörungen und Schmerzen in den Händen – diese Beschwerden können auf ein Karpaltunnelsyndrom hindeuten. Und auch die nächtlich immer wieder eingeschlafene Hand kann ein erstes Anzeichen sein. Grund für die Empfindungsstörungen ist ein Engpass im Karpaltunnel, wodurch der Medianusnerv unter Druck gerät. Schätzungen […]

Beitrag lesen

Kontakt & Anfahrt

Rufen Sie uns an

089 159277-0

Telefonisch sind wir erreichbar:
Montag - Freitag von 07:30 - 19:00 Uhr

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Do.

08:00 - 12:30 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Fr.

08:00 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Für Patienten mit akuten Beschwerden halten wir Notfalltermine bereit, die jeden Tag ab 08:00 Uhr telefonisch abgefragt werden können.

Hier finden Sie uns

MVZ im Helios

Helene-Weber-Allee 19

80637 München

xxxx

Schreiben Sie uns