Dr. Zenta: Achillessehne

Achillessehne

Vor einigen Wochen musste ich wegen meiner Achillessehnenschmerzen mit dem Laufen aufhören. Nun habe ich wieder angefangen, aber sofort waren die Schmerzen in der Ferse wieder da. Was kann ich dagegen machen?

Wichtig ist, dass Sie mit dem Laufen pausieren – und diese Pause sollte diesmal wirklich so lange dauern, bis die Beschwerden vollständig verschwunden sind. Außerdem ist nun eine konsequente Behandlung ratsam. Deshalb sollten Sie sich baldmöglich an einen Orthopäden wenden, der sich auf Fußerkrankungen spezialisiert hat. Sehr wahrscheinlich gehen Ihre Schmerzen auf eine Reizung oder Entzündung der Achillessehne zurück, die möglicherweise sogar schon chronisch geworden ist. Bewährte Therapieoptionen sind z.B. eine Infiltrationsbehandlung oder die Stoßwellentherapie, idealerweise in Kombination mit einer Physiotherapie. Bewährt hat sich auch die ACP-Therapie. Das ist eine Eigenbluttherapie, bei der aus Ihrem eigenen Blut eine hohe Konzentration an Blutplättchen und Wachstumsfaktoren gewonnen wird. Dies wird dann mit einer speziellen Spritze in die Schmerzregion gespritzt und zielt darauf ab, die Entzündung zu bekämpfen und den Heilungsprozess zu unterstützen.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.