Dr. Konvalin: Brustwirbel

Brustwirbel

Für meine zehntägige Wandertour hatte ich mir einen Rucksack ausgeliehen. Schon während des Wanderns hatte ich das Gefühl, dass er nicht richtig sitzt. Nun plagen mich arge Schmerzen in Höhe der Brustwirbelsäule. Könnte ein Zusammenhang bestehen?

Für eine Wanderung ist der Rucksack ein sehr wichtiger Ausrüstungsgegenstand, der aus orthopädischer Sicht unbedingt einigen Anforderungen gerecht werden sollte. Vor allem muss er gut sitzen und die Last gleichmäßig verteilen, damit die Wirbelsäule, aber auch Nacken, Schulter und Hüfte keiner permanenten Fehlbelastung ausgesetzt sind. Hierfür muss der Rucksack z.B. perfekt auf die Rückenlänge abgestimmt sein und sämtliche Gurte des Tragesystems müssen individuell passen. Besonders wichtig ist die richtige Position des Hüftgurts, da dieser das Hauptgewicht tragen muss. Ist er nicht richtig eingestellt, kann sich dies ungünstig auf die gesamte Wirbelsäule auswirken – bis hin zu einer Blockade der Gelenke. In Ihrem Fall dürfte es im Bereich der Brustwirbelsäule zu einer solchen Wirbelblockade gekommen sein. Bestätigt eine orthopädische Untersuchung meinen Verdacht, können spezielle Techniken der manuellen Medizin die Blockade lösen, diese sollten jedoch von einem erfahrenen Therapeuten durchgeführt werden.

Dr. Heribert Konvalin DR. HERIBERT KONVALIN ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin und Spezielle Schmerztherapie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.