Dr. Zirngibl: Finger Kribbeln

Finger Kribbeln

Ich wache nachts oft auf, weil der Daumen, Zeige- und Mittelfinger meiner rechten Hand kribbeln, manchmal sind sie sogar richtig taub. Könnte die Matratze schuld sein?

Eine unpassende oder durchgelegene Matratze kann sich zwar tatsächlich ungünstig auf den Körper auswirken, doch ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die von Ihnen beschriebenen Beschwerden damit zusammenhängen. Vielmehr vermute ich, dass ein Karpaltunnelsyndrom vorliegt. Für diese Erkrankung sind Missempfindungen im Bereich zwischen Daumen und Mittelfinger charakteristisch. Ausgangspunkt ist ein Kompressionssyndrom des Nervus medianus, der zusammen mit den Fingersehnen und Gefäßen durch den Karpaltunnel verläuft und u.a. für die Empfindungsfähigkeit des Daumens, Zeige- und Mittelfingers zuständig ist. Verschiedene Ursachen, z.B. eine überlastungsbedingte Sehnenschwellung, können dazu führen, dass der Raum des Karpaltunnels so stark eingeengt ist, dass der Nerv einem permanenten Druck ausgesetzt ist und dadurch immer mehr seine Funktion einbüßt. Ich empfehle Ihnen deshalb, einen Orthopäden aufzusuchen. Ist das Karpaltunnelsyndrom nur leicht ausgeprägt, kann es ausreichen, wenn Sie die Hand für eine Weile mithilfe einer Handgelenkschiene ruhigstellen.

Dr. Werner Zirngibl DR. WERNER ZIRNGIBL ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.