Dr Zenta: Hallux Valgus

Hallux Valgus

Bei mir steht eine Hallux valgus-OP an. Auch wenn der Hallux valgus an meinem linken Fuß noch nicht so schlimm ist, würde ich mir gern beide Füße auf einmal operieren lassen. Benötige ich dann Gehhilfen?

Dass Sie eine operative Korrektur auch an dem Fuß in Erwägung ziehen, an dem der Hallux valgus noch nicht so stark ausgeprägt ist, muss aus ärztlicher Sicht kritisch abgewogen werden. Von Ihrem Vorhaben, sich beide Füße gleichzeitig operieren zu lassen, würde ich allerdings eher abraten. Fakt ist, dass Sie auf jeden Fall mehr Unterstützung von Ihrem sozialen Umfeld benötigen als bei der einseitigen Operation, denn Ihre Beweglichkeit – vom Aufstehen aus einem Stuhl bis hin zum Gehablauf – ist in den ersten postoperativen Tagen doch recht eingeschränkt. Im Allgemeinen benötigen Sie Gehhilfen für ein bis zwei Wochen und werden zur Entlastung der Vorfüße in der ersten Zeit auf beiden Seiten einen Spezialschuh tragen müssen. Überhaupt ist die Nachbehandlung, zu der immer auch eine Physiotherapie gehören sollte, meist leichter zu bewältigen, wenn zunächst nur ein Fuß operiert wird. Deshalb rate ich meinen Patienten in der Regel, mit der zweiten Operation mindestens drei Monate zu warten.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.