Dr. Söller: Hilft Bewegung

Hilft Bewegung

Wegen meiner anhaltenden Rückenschmerzen hat mir (67 Jahre) mein Hausarzt als einzige Therapie viel Bewegung verordnet. Für meine Muskeln ist das sicher nicht verkehrt, aber wie soll das gegen Rückenschmerzen helfen?

Es stimmt schon: Weil Rückenschmerzen oft in Verbindung mit einer chronischen Fehlbelastung oder auch mit einer Schwächung der Rücken- und Bauchmuskulatur durch häufiges Sitzen bzw. generell durch Bewegungsmangel stehen, können gezielte Übungsprogramme speziell dieser Muskelpartien wesentlich dazu beitragen, die Beschwerden zu lindern. Bevor Sie mit dem Training beginnen, würde ich jedoch dazu raten, erst einmal einen Orthopäden aufzusuchen, um die genaue Ursache für Ihre Rückenschmerzen herauszufinden. Gründe gibt es viele: von Bandscheibenschäden oder Verschleißerscheinungen an den Wirbelgelenken bis hin zu einer krankhaften Verengung des Wirbelkanals. Diese Erkrankungen verschwinden nicht von allein oder mithilfe von viel Bewegung, sondern sie bedürfen in der Regel einer genau abgestimmten orthopädischen Behandlung. Und je früher damit begonnen wird, desto besser. Es spricht also vieles dafür, dass Sie Ihre Rückenschmerzen baldmöglich fachärztlich abklären lassen.

Dr. Felix Söller DR. FELIX SÖLLER ist Facharzt für Orthopädie, Akupunktur, Chirotherapie und Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.