Dr. Söller: Hitze gegen Schmerz

Hitze gegen Schmerz

Ich (78 Jahre) habe eine Facettengelenksarthrose und deshalb dauernd Rückenschmerzen. Weil Spritzen nicht geholfen haben, soll die Wirbelsäule jetzt mit Hitze unempfindlich gemacht werden. Ist diese Behandlung in meinem Alter zu empfehlen?

Ich gehe davon aus, dass man Ihnen eine sogenannte Facettendenervierung, ein Verfahren der minimal-invasiven Schmerztherapie, vorgeschlagen hat. Hierbei werden nicht die Facettengelenke selbst, sondern die umgebenden schmerzleitenden Nervenfasern verödet, um so den Übertragungsweg zum Gehirn zu unterbrechen und damit die Schmerzwahrnehmung auszuschalten. Das Verfahren wird unter Sichtkontrolle mithilfe einer hauchdünnen Hitzesonde durchgeführt und hat sich speziell bei diesem Krankheitsbild nicht nur als wirksame, sondern auch als schonende Methode bewährt: Oft stellt sich bereits unmittelbar nach der Therapie eine deutliche Besserung ein. Die Wärme, die für die Verödung notwendig ist, wird mittels Radiofrequenz erzeugt. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit der Facettendenervierung gemacht – auch und gerade bei Patienten im Seniorenalter. Ob das Verfahren auch in Ihrem Fall angezeigt ist, kann jedoch nur der behandelnde Arzt entscheiden.

Dr. Felix Söller DR. FELIX SÖLLER ist Facharzt für Orthopädie, Akupunktur, Chirotherapie und Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios