Dr. Zirngibl: Innenbandriss

Innenbandriss

Ich habe mir das Innenband meines linken Knies angerissen, eine Operation ist zum Glück aber nicht nötig. Stimmt es, dass ich nun mindestens ein Jahr lang keinen Sport treiben kann?

Eine Trainingspause von einem Jahr und mehr ist bei einem unkomplizierten Innenbandriss, der konservativ behandelt wird, im Allgemeinen nicht nötig. Möglicherweise liegt hier eine Verwechslung mit dem Krankheitsbild „Kreuzbandriss“ vor, bei dem es in der Tat einige Monate dauern kann, bis der Patient wieder so intensiv wie früher Sport treiben kann. Dies liegt vor allem daran, dass ein gerissenes Kreuzband meist durch ein körpereigenes Sehnentransplantat ersetzt werden muss. Bis es vollständig eingeheilt ist, sollte das betroffene Knie keiner größeren Belastung ausgesetzt werden. Demgegenüber stehen bei einem Innenbandeinriss ohne Begleitverletzungen in der Regel eine vier- bis sechswöchige Ruhigstellung mithilfe einer Schiene sowie eine Physiotherapie im Vordergrund der Behandlung; meist kann man nach etwa drei Monaten wieder mit dem Training beginnen.

Dr. Werner Zirngibl DR. WERNER ZIRNGIBL ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.