Dr. Söller: Kiefer und Nacken

Kiefer und Nacken

Stimmt es, dass Probleme mit dem Kiefer auch Schmerzen im Nacken hervorrufen können?

Das ist durchaus möglich. Sind die Kiefergelenke und/oder die Kiefermuskulatur chronisch in ihrer Funktion beeinträchtigt, kann dies über kurz oder lang negative Auswirkungen auch auf andere Körperregionen haben. Besonders oft betroffen ist die Nackenmuskulatur bzw. der Bereich der Halswirbelsäule, sogar die Schultern können in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Erkrankung wird craniomandibuläre Dysfunktion, kurz CMD, genannt. Auslöser ist meist eine Über- oder Fehlbelastung der Kaumuskulatur und Kiefergelenke. Umgekehrt können sich aber auch unbehandelte Probleme der Halswirbelsäule oder auch chronische Verspannungen der Nackenmuskulatur ungünstig auf das Kausystem auswirken. Damit sich Ihre Beschwerden nicht weiter verschlimmern, rate ich Ihnen, in der nächsten Zeit einen Arzt aufzusuchen. Von orthopädischer Seite lässt sich oft schon mit Akupunktur, Kälte- und Wärmeanwendungen, physiotherapeutischen Maßnahmen oder einer Behandlung mit Magnetimpulsen zur Verbesserung der Muskelmobilität bei muskulären Verspannungen eine deutliche Besserung erreichen.

Dr. Felix Söller DR. FELIX SÖLLER ist Facharzt für Orthopädie, Akupunktur, Chirotherapie und Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.