Dr. Zirngibl: Knie geprellt

Knie geprellt

Vor knapp vier Monaten habe ich mir bei einem Sturz das linke Knie geprellt. Weil ich immer noch Schmerzen habe, habe ich mein Knie röntgen lassen, aber es wurde nichts festgestellt. Dauert es wirklich so lange, bis nach einer Prellung alles wieder in Ordnung ist?

Normalerweise dauert es höchstens drei Wochen, bis eine Prellung abgeklungen ist. Deshalb gehe ich davon aus, dass nicht die Prellung selbst, sondern eine Folge davon die Ursache für Ihre Schmerzen im Kniegelenk ist. Denkbar ist, dass sich ein Knochenmarködem, also eine abnorme Flüssigkeitseinlagerung im Knochen, gebildet hat. Das Krankheitsbild ist im Röntgenbild nicht sichtbar, sondern lässt sich nur mithilfe der Kernspintomographie nachweisen. Mein Rat: Suchen Sie baldmöglich einen Orthopäden auf. Stimmt mein Verdacht, ist eine konsequente Entlastung des betroffenen Knies notwendig, denn ein Knochenmarködem kann im Extremfall einen Gewebeuntergang von Knochenanteilen zur Folge haben. Eine normale Belastung des Knies ist erst dann wieder möglich, wenn es vollkommen schmerzfrei bewegt werden kann, dies kann allerdings leider einige Wochen dauern.

Dr. Werner Zirngibl DR. WERNER ZIRNGIBL ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.