Dr. Konvalin: Knie schwillt an

Knie schwillt an

Das Knie ist unser bester Freund heißt es. Aber wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umhöre oder mich selbst betrachte, sind Knieprobleme keine Seltenheit. Mein linkes Knie schwillt immer an und tut weh, wenn ich es bewege. Dabei bin ich Erst Ende 40 und sportlich immer aktiv gewesen. Wie soll ich mich am besten verhalten?

Es ist schon richtig: Knieprobleme sind ein häufiger Grund für den Besuch beim Orthopäden. Aber Kniegelenke gehören auch zu den Gelenken, die einer besonderen Belastung ausgesetzt sind: Bei jedem Schritt müssen sie den Druck des Körpergewichts tragen. Schwellungen im Kniegelenk, ohne dass ein Trauma der Auslöser war, sind ein häufiges Symptom. Im mittleren Lebensalter sind oft Abnutzungserscheinungen am Kniegelenk, etwa am Gelenkknorpel, die Ursache. Aber auch ein degenerativ entstandener Schaden am Innen- oder Außenmeniskus, eine chronische Fehlstellung wie ein O- oder X-Bein, mitunter auch ein Knochenmarködem als Folge einer Überlastung können dahinterstecken. Die meisten Ursachen verschwinden nicht mehr von selbst, sondern müssen behandelt werden. Ich rate Ihnen deshalb, einen Orthopäden aufzusuchen, der dann, je nach Befund, die individuell abgestimmte Therapie einleitet.

Dr. Heribert Konvalin DR. HERIBERT KONVALIN ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin und Spezielle Schmerztherapie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.