Dr. Konvalin: Knieprobleme

Knieprobleme

Vor Kurzem habe ich (64 Jahre) ein herrliches Wanderwochenende im Gebirge verbracht, aber seitdem hakt es in meinem linken Knie – als ob etwas blockiert wäre. In der Hocke tut es sogar richtig weh. Sollte ich doch mal einen Orthopäden aufsuchen?

Zu einer orthopädischen Abklärung Ihrer Beschwerden würde ich Ihnen auf jeden Fall raten. Hierbei sollte, wenn möglich, auch eine kernspintomographische Untersuchung gehören. Ich gehe davon aus, dass sich hinter Ihren Beschwerden ein behandlungsbedürftiges Problem verbirgt, möglicherweise hervorgerufen durch einen kleinen oder auch größeren Defekt am Meniskus. Dieser könnte während des Bergauf- und Bergabgehens entstanden sein, wodurch den Kniegelenken intensive Beuge- und Streckbewegungen abverlangt wurden. Denkbar ist, dass der Meniskus bereits durch degenerative Veränderungen vorgeschädigt war. Hiervon merkt man im Allgemeinen erst einmal nichts, bis plötzlich, etwa durch eine ungewohnte oder übermäßige Belastung, ein Schaden im geschwächten Meniskus entsteht. Die Behandlung richtet sich nach der Größe des Meniskusschadens. Idealerweise genügen eine Ruhigstellung und Physiotherapie, es kann jedoch auch eine Arthroskopie notwendig sein.

Dr. Heribert Konvalin DR. HERIBERT KONVALIN ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin und Spezielle Schmerztherapie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios