Dr. Söller: Knochenmarködem

Knochenmarködem

Ich bin Hobby-Weitspringerin, muss allerdings jetzt schon eine Weile pausieren, weil bei mir ein Knochenmarködem im Hüftbereich vermutet wird. Wie lange dauert es, bis ich wieder Sport treiben kann?

Um es gleich vorweg zu sagen: Ein Knochenmarködem ist eine ernste Erkrankung, die nicht nur sehr schmerzhaft ist, sondern die auch das betroffene Gelenk irreparabel schädigen kann. Umso wichtiger ist eine konsequente fachärztliche Behandlung der zugrundeliegenden Störung sowie eine ausreichende Zeit der Ausheilung. Wie lange es dauert, bis der Genesungsprozess vollständig abgeschlossen ist, ist individuell verschieden. Meist ist allerdings Geduld gefragt, bis für einen Wiedereinstieg ins Training grünes Licht gegeben werden kann. Sie geben an, dass es sich bislang um eine Verdachtsdiagnose handelt. Wurde Ihre Hüfte denn nicht mithilfe der Magnetresonanztomographie untersucht? Sofern noch nicht geschehen, sollte die Untersuchung sobald wie möglich nachgeholt werden. Denn dieses bildgebende Verfahren ist bislang die einzige diagnostische Methode, mit der sich ein Knochenmarködem sicher nachweisen lässt.

Dr. Felix Söller DR. FELIX SÖLLER ist Facharzt für Orthopädie, Akupunktur, Chirotherapie und Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.