Dr. Zirngibl: Kribbeln im Arm

Kribbeln im Arm

Seit Wochen kribbelt es in meiner rechten Hand, auch der Unterarm tut richtig weh. Ich habe den Verdacht, dass meine Probleme mit meiner Arbeit (hauptsächlich am Computer) zusammenhängen könnten. Was meinen Sie?

Es ist gut möglich, dass Ihre Beschwerden auf einen Mausarm zurückzuführen sind. So wird ein Krankheitsbild genannt, das durch langdauernde, sich monoton wiederholende Bewegungen hervorgerufen wird. Eine solche repetitive Tätigkeit ist z.B. die tägliche Arbeit mit der Computermaus und -tastatur. Die Folgen können eine Überbelastung der beteiligten Muskeln, Nerven, Sehnen und Gelenken sein, die bis zu mikroskopischen Verletzungen an Sehnen und Sehnenansätzen, etwa am Unterarm, reichen können. Mein Rat: Lassen Sie Ihre Beschwerden von einem Orthopäden abklären – auch um andere Erkrankungen, wie z.B. ein Karpaltunnelsyndrom oder Probleme im Bereich der Halswirbelsäule, auszuschließen. Bestätigt sich die Diagnose „Mausarm“, hilft das Tragen einer Epikondylitis-Spange; eine Physiotherapie und physikalische Therapien wie Wärme- oder Kältebehandlung unterstützen den Heilungsprozess. Wichtig ist, dass Sie die ursächliche Fehlbelastung der Hand herausfinden und sich fachkundigen Rat für eine ergonomische Arbeitsplatzgestaltung einholen.

Dr. Werner Zirngibl DR. WERNER ZIRNGIBL ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.