Dr. Zenta: Neuralgie am Fuss

Neuralgie am Fuss

Erst konnte ich keine engen Schuhe mehr anziehen, jetzt kann ich praktisch überhaupt nicht mehr gehen, ohne dass es in meinem vorderen Fuß fürchterlich sticht und brennt. Was könnte das sein?

Es ist möglich, dass Sie unter einer Morton Neuralgie leiden. Für dieses Krankheitsbild sind stechende, bohrende oder brennende Schmerzen im Vorfuß, meist zwischen dem dritten und vierten Zeh, mitunter auch zwischen dem zweiten und dritten Zeh, typisch. Ausgangspunkt ist eine Irritation oder eine Kompression der Zehennerven zwischen den Köpfchen der Mittelfußknochen. Dadurch kann sich ein Nervenknoten bilden, der immer weiter verdickt, wenn die Beschwerden unbehandelt bleiben. Deshalb empfehle ich Ihnen, baldmöglich einen Orthopäden aufzusuchen, der sich auf Fußerkrankungen spezialisiert hat.  Als Behandlung kommen z.B. individuell angepasste Einlagen infrage, die den Druck auf den Nerv verringern. Außerdem gibt es die Möglichkeit, den irritierten Nerv mithilfe von Medikamenten zu beruhigen, die direkt in die Stelle injiziert werden, wo sich die Nervenverdickung befindet. Bleiben diese Maßnahmen ohne Erfolg, kann auch ein operativer Eingriff notwendig sein.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios, GfPO und Hand- und Fußzentrum in München.