Dr. Söller: Rücken-Diagnose

Rücken-Diagnose

Vor einigen Wochen ist mein Rücken geröntgt worden, aber danach wusste man immer noch nicht, woher meine Rückenschmerzen kommen. Macht es Sinn, noch mal einen anderen Arzt aufzusuchen?

Zu einem neuen Untersuchungstermin würde ich Ihnen unbedingt raten. Nur, wenn die Schmerzursache bekannt ist, ist eine erfolgreiche Behandlung möglich. Erster Ansprechpartner ist der Orthopäde, der für eine eingehende Untersuchung am besten auch bildgebende Verfahren wie die Kernspintomographie einsetzt, die gerade bei unklaren Rückenschmerzen oft aussagekräftiger sind als Röntgen. Gegebenenfalls bietet sich ergänzend auch eine epidurale Endoskopie an. Bei diesem minimal-invasiven Verfahren wird der Epiduralraum der Wirbelsäule mithilfe einer Miniaturkamera von innen untersucht. Falls nötig, kann das auch als Epiduroskopie bezeichnete Verfahren im gleichen Schritt zu therapeutischen Zwecken genutzt werden, etwa indem über den Epiduralkatheter schmerzlindernde Medikamente direkt an den Ort des Schmerzgeschehens eingebracht werden. Der Eingriff ist wenig belastend, sollte jedoch nur von einem erfahrenen Orthopäden durchgeführt werden.

Dr. Felix Söller DR. FELIX SÖLLER ist Facharzt für Orthopädie, Akupunktur, Chirotherapie und Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios