Dr. Zirngibl: Schwellung am Fuss

Schwellung am Fuss

Vor einigen Tagen bin ich gestolpert und dabei umgeknickt. Wie lange dauert es, bis Bluterguss und Schwellung wieder verschwinden?

Dies kann tatsächlich eine Weile dauern. Auf jeden Fall rate ich Ihnen, die Symptome ernst zu nehmen und baldmöglich einen Orthopäden aufzusuchen. Denn durch das Umknicken können die Strukturen des Sprunggelenks ernsthaft verletzt worden sein. Besonders häufig trifft es die Außenbänder, die gezerrt bzw. stark überdehnt, im Extremfall aber auch gerissen sein können; ebenso ist ein Abriss der Außenknöchelspitze möglich. Umso wichtiger ist eine eingehende fachärztliche Untersuchung, die Aufschluss über das Ausmaß der Verletzung gibt. Bleibt eine angemessene Behandlung jedoch aus, drohen bleibende Gelenkprobleme – bis hin zu einer dauerhaften Instabilität und der Neigung, immer wieder umzuknicken. Idealerweise genügt es, das betroffene Sprunggelenk für etwa sechs Wochen z.B. mithilfe eines Tapeverbands oder einer Orthese zu stabilisieren, gegebenenfalls empfiehlt sich in der Anfangszeit zusätzlich der Einsatz von Unterarmgehstützen. Zur rascheren Genesung trägt eine kontrollierte Frühmobilisation durch den Physiotherapeuten bei.

Dr. Werner Zirngibl DR. WERNER ZIRNGIBL ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.