Dr. Konvalin: Skigymnastik sinnvoll

Skigymnastik sinnvoll

Beim Joggen bin ich über einen Stein gestolpert und habe mit dabei mein rechtes Knie verdreht. Eigentlich war es zunächst nicht weiter schlimm, ich konnte sogar weiterlaufen und das Knie war auch nicht blau oder geschwollen. Aber jetzt fühlt es sich im Knie irgendwie wackelig an. Kann das auch Einbildung sein?

Ich bin mir sicher, dass Sie sich Ihre Beschwerden nicht einbilden, sondern gehe vielmehr davon aus, dass Sie sich bei Ihrem Stolperunfall eine Verletzung im Kniegelenk zugezogen haben.  Eine Instabilität im Kniegelenk legt eine Verletzung des vorderen Kreuzbands nahe. Ein verletztes Kreuzband macht sich meist durch ausgeprägte Beschwerden bemerkbar – aber eben nicht immer. Ist z.B. der Synovialschlauch intakt geblieben, der das Kreuzband wie eine Hülle umgibt, können auch eine Schwellung oder starke Schmerzen ausbleiben. Mein Rat: Verzichten Sie erst einmal auf jede sportliche Betätigung und suchen Sie umgehend einen Orthopäden auf. Stimmt mein Verdacht, kann es sein, dass Sie sich auf einen chirurgischen Eingriff einstellen müssen, denn ein angerissenes oder gerissenes Kreuzband erfordert in den meisten Fällen eine operative Rekonstruktion.

Dr. Heribert Konvalin DR. HERIBERT KONVALIN ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin und Spezielle Schmerztherapie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios