Dr. Konvalin: Skisport und Knie-OP

Skisport und Knie-OP

Vor zwei Jahren (65 Jahre) habe ich eine Knieersatzoperation über mich ergehen lassen müssen. Darf ich trotzdem noch Skifahren?

Ist Ihr operiertes Kniegelenk gut beweglich, voll streckbar und zumindest 120 bis 130 Grad beugbar, bleibt es bei körperlicher Belastung schmerzfrei, und schwillt es auch nicht mehr an oder neigt zu Reizungen, ist nichts dagegen einzuwenden, dass Sie wieder Ski fahren. Einige Vorsichtsmaßnahmen gilt es allerdings zu beachten. Dazu gehört z.B. ein gezieltes Ski-Workout, um den Muskelapparat auf die bevorstehende Belastung vorzubereiten. Was das Skifahren selbst betrifft, so sollten Sie von Abfahrten auf harten Pisten oder Buckelpisten generell Abstand nehmen und Sprünge möglichst vermeiden. Gegebenenfalls bietet es sich an, auf Carver-Ski umzusteigen: Durch ihre spezielle Konstruktion ist die Belastung für die Kniegelenke während des Skifahrens im Vergleich zu klassischen Skimodellen geringer; ebenso können die Schwünge sanfter und harmonischer ausgeführt werden. Und: Achten Sie stets darauf, dass die Geschwindigkeit immer Ihrem Können und den Gegebenheiten angepasst ist, sodass Sie, wenn nötig, jederzeit kontrolliert stoppen können.

Dr. Heribert Konvalin DR. HERIBERT KONVALIN ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Medizin und Spezielle Schmerztherapie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.