Dr. Zenta: Steifer Zeh

Steifer Zeh

Ich kann meinen großen Zeh nicht mehr nach oben bewegen, ohne dass er weh tut. Verletzt habe ich mich nicht, aber ich habe vor Kurzem mit Jogging angefangen. Könnten die Schmerzen damit zusammenhängen?

Die verstärkte Belastung durch das Lauftraining könnte zwar der Auslöser gewesen sein, jedoch vermute ich, dass Sie über kurz oder lang auch so Probleme mit Ihrer Großzehe bekommen hätten. Ihre Beschreibung passt nämlich zum Krankheitsbild eines Hallux rigidus. Hierbei handelt es sich um eine verschleißbedingte Schädigung des Knorpels, mit dem die Knochenenden des Großzehengrundgelenks überzogen sind. Dieses Gelenk beugt sich praktisch bei jedem Schritt, deshalb machen sich die Schmerzen bei Abrollbewegungen des Fußes, aber auch bei Bewegungen nach oben besonders oft bemerkbar. Hat ein Hallux rigidus begonnen, Beschwerden zu verursachen, wird es höchste Zeit, einen Orthopäden aufzusuchen, der sich auf Fußerkrankungen spezialisiert hat. Denn die Erkrankung schreitet unbehandelt weiter voran: Der Zeh wird immer weniger beweglich und steift ein, außerdem können sich störende Knochenvorsprünge entwickeln. Stimmt meine Vermutung, können z.B. orthopädische Einlagen mit steifer Sohle und spezielle Abrollhilfen das Gehen erleichtern. Die Einlagen sollten Sie dann auch für Ihre Joggingschuhe verwenden.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.