Dr. Zenta: Wölbung am Zeh

Wölbung am Zeh

An meiner kleinen rechten Zehe habe ich eine sehr schmerzhafte Wölbung. Schuhe kann ich im Moment kaum mehr tragen. Sollte ich damit zur Fußpflege oder besser zum Orthopäden gehen?

So, wie Sie Ihre Beschwerden schildern, handelt es sich um ein Fußproblem, das auf jeden Fall orthopädisch abgeklärt werden sollte. Sehr wahrscheinlich handelt es sich bei der von Ihnen erwähnten „Wölbung“ um einen Schneiderballen: Der fünfte Mittelfußknochen hat sich in Richtung Fußaußenseite abgespreizt und es haben sich Hornhautschwielen gebildet. Es ist typisch für dieses Krankheitsbild, dass der Druck der Schuhe auf das zu weit nach außen ragende fünfte Mittelfußköpfchen Schmerzen bereitet. Ebenso sind Entzündungen in diesem Bereich möglich. Eine weitere häufige Folge ist, dass der Kleinzeh immer mehr nach innen, in Richtung der benachbarten Zehen, abweicht. Schreitet der Prozess weiter fort, werden die Nachbarzehen bedrängt und können nun ebenfalls Probleme verursachen. Um diese und andere unguten Folgeerscheinungen zu vermeiden, empfehle ich Ihnen, bald zum Orthopäden zu gehen. Je nach Schweregrad könnte allerdings auch eine operative Korrektur der Fehlstellung angezeigt sein.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.