Dr. Zenta: Wölbung an der Ferse

Wölbung an der Ferse

An meiner rechten Ferse habe ich seit einigen Monaten eine harte Wölbung, die neuerdings wehtut, wenn ich längere Strecken gehe oder laufe. Was könnte das sein?

Es gibt ein Krankheitsbild, das sich Haglund-Exostose nennt: Im Ansatzbereich der Achillessehne hat sich eine spornartige knöcherne Ausziehung gebildet. Dieser Knochenfortsatz kann sich tatsächlich wie eine harte Wölbung anfühlen. Die Haglund-Exostose oder auch Haglund-Ferse selbst verursacht keine Beschwerden, meist ist es der unter der Achillessehne gelegene Schleimbeutel oder auch die Achillessehne selbst, die mit einer Reizung oder Entzündung reagiert. Ob meine Vermutung stimmt, lässt sich mithilfe einer eingehenden Untersuchung klären, hierfür wenden Sie sich am besten an einen Orthopäden, der sich auf Fußerkrankungen spezialisiert hat. Idealerweise machen Sie baldmöglich einen Termin aus – dann ist auch die Chance größer, dass eine konservative Therapie ausreicht, um die Beschwerden in den Griff zu bekommen. Infrage kommt neben der Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten und einer Physiotherapie gegebenenfalls auch eine Ultraschall- oder eine Stoßwellentherapie; zudem ist es wichtig, erst einmal auf Sport zu verzichten.

Dr. Steffen Zenta DR. STEFFEN ZENTA ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Sportmedizin,Spezialist für Fußchirurgie am Medizinischen Versorgungszentrum Helios in München.