DVT-Diagnostik

Bei der digitalen Volumentomographie, kurz DVT, handelt es sich um ein 3D-Röntgenverfahren, das höchste Strahlenhygiene mit exzellenter Bildauflösung kombiniert. Innerhalb von nur wenigen Sekunden lassen sich damit dreidimensionale Röntgenaufnahmen von Kopf, Armen oder Beinen erstellen. Auf diese Weise ist es möglich, selbst feinste Knochenstrukturen bestmöglich darzustellen, um Erkrankungen und Verletzungen insbesondere in anatomisch komplexen Bereichen z.B. an Ellenbogen-, Knie- oder Sprunggelenken zu diagnostizieren. Das Verfahren wird aber auch gebraucht, um feine Brüche oder Haarrisse im Knochengewebe bzw. frei im Gelenk schwimmende Gelenkkörper zu erkennen.

Schonendes Verfahren – maximale diagnostische Sicherheit

Vergleichbar mit der Computertomographie (CT) kommen auch bei der DVT Röntgenstrahlen zum Einsatz. Die kegelförmige Strahlung ermöglicht es, Knochen und Gelenken in 3-dimensionaler, hochauflösender Bildqualität darzustellen. Dies sorgt für diagnostische Sicherheit, die deutlich über der des 2-dimensionalem Röntgen liegt. Auf diese Weise lässt sich z.B. eine (beginnende) Arthrose optimal erkennen. Im Gegensatz zu einer konventionellen CT-Untersuchungen ist die Strahlenbelastung dabei signifikant reduziert (um mindestens 50%), die Untersuchungszeit deutlich kürzer. Somit handelt es sich bei der DTV-Untersuchung um eine der derzeit schonendsten Art der Bildgebung.

Entspannte Untersuchungsposition

Die eigentliche DTV-Untersuchung an sich dauert nur wenige Minuten. Der Patient legt dabei die zu untersuchende Körperregion lediglich für einige Sekunden bequem in das DTV-Gerät. Dies kann sogar im Stehen erfolgen, wodurch sich auch Sprung- oder Kniegelenke in 3D begutachten lassen können. Das DTV ist so konzipiert, dass es Patienten während der Untersuchung erlaubt, eine angenehme Haltung einzunehmen. Bedenken bezüglich der Anfertigung von langwierigen Aufnahmen in engen, schmalen Röhren eines MRT-oder CT-Geräts fallen damit zukünftig weg. Dies bedeutet insbesondere für Patienten mit Platzangst eine enorme Erleichterung. Die Untersuchung ist schmerzfrei. Bereits sofort im Anschluss sind die Aufnahmen verfügbar, wodurch ohne weitere Verzögerung eine rasche Diagnose möglich ist.

Kontakt & Anfahrt

Rufen Sie uns an

089 159277-0

Telefonisch sind wir erreichbar:
Montag - Freitag von 07:30 - 19:00 Uhr

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Do.

08:00 - 12:30 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Fr.

08:00 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Sa.

09:00 - 11:00 Uhr

Für Patienten mit akuten Beschwerden halten wir Notfalltermine bereit, die jeden Tag ab 08:00 Uhr telefonisch abgefragt werden können.

Hier finden Sie uns

MVZ im Helios

Helene-Weber-Allee 19

80637 München

xxxx

Schreiben Sie uns