Kortison-Therapie

Kortison ist ein Steroidhormon, das in der Nebenniere des Menschen gebildet wird. Synthetisch hergestellt, kommt es in der Orthopädie zum Einsatz, um Entzündungsprozesse aufzuhalten und eine schnelle Schmerzlinderung herbeizuführen.

Schnell und effektiv, allerdings mit begrenzter Wirkdauer

Ähnlich der Injektion mit Hyaluronsäure wird auch bei der Kortison-Therapie der Wirkstoff direkt in den entzündeten Bereich – in den meisten Fällen sind das Gelenke – verabreicht. Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften ist Kortison in der Lage, vorhandene Beschwerden sofort zu lindern. Dies ist allerdings nicht von Dauer. Die Kortison-Depots bauen sich mit der Zeit nämlich wieder ab, und die Wirkung hält demnach in der Regel nur sieben bis zehn Tage an.

So läuft die Kortison-Therapie ab

Für die Kortison-Therapie wird ein spezielles Kortison verwendet. Wirkungsstärke und -dauer variiert dabei abhängig von Größe und Form der im Kortison enthaltenen Kristalle. Die Applikation des Kortison-Präparats erfolgt direkt in die zu behandelnde Region. Dies dauert nur wenige Minuten. Deutlich feiner und vor allem niedriger dosiert als früher ist die Kortison-Therapie inzwischen gut verträglich.

Häufige Indikationen:

  • Akute Arthrose – Gelenkentzündungen
  • Sehnenentzündungen
  • Nervenentzündungen
  • Rheuma

Kontakt & Anfahrt

Rufen Sie uns an

089 159277-0

Telefonisch sind wir erreichbar:
Montag - Freitag von 07:30 - 19:00 Uhr

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Do.

08:00 - 12:30 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Fr.

08:00 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Sa.

09:00 - 11:00 Uhr

Für Patienten mit akuten Beschwerden halten wir Notfalltermine bereit, die jeden Tag ab 08:00 Uhr telefonisch abgefragt werden können.

Hier finden Sie uns

MVZ im Helios

Helene-Weber-Allee 19

80637 München

xxxx

Schreiben Sie uns