Luxation

Unter einer Luxation versteht man eine Verrenkung, bei der ein Knochen aus seiner knöchernen Gleitbahn regelrecht herausspringt. Auslöser hierfür kann beispielsweise eine Verdrehung sein, meist hervorgerufen durch einen Sturz. Neben plötzlich auftretenden starken Schmerzen treten bei einer Luxation meist auch Blutergüsse und Schwellungen auf. Zudem kommt es zu massiven Bewegungseinschränkungen.

Mögliche Behandlungsoptionen

Unkomplizierte Luxationen können in der Regel manuell wieder eingerenkt werden. Dies sollte keinesfalls in Eigenregie passieren, sondern unbedingt durch einen Arzt erfolgen. Andernfalls können womöglich Bänder, Nerven oder Blutgefäße eingeklemmt werden. In der Regel kann eine Luxation konservativ behandelt werden. Lediglich wiederkehrende und somit chronische Luxationen erfordern eine operative Korrektur.

Gelenke, die häufig von Luxationen betroffen sind:

  • Knie/Kniescheibe
  • Ellenbogen
  • Schulter
  • Finger

Kontakt & Anfahrt

Rufen Sie uns an

089 159277-0

Telefonisch sind wir erreichbar:
Montag - Freitag von 07:30 - 19:00 Uhr

Unsere Sprechzeiten

Mo. - Do.

08:00 - 12:30 Uhr

14:00 - 18:00 Uhr

Fr.

08:00 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung

Sa.

09:00 - 11:00 Uhr

Für Patienten mit akuten Beschwerden halten wir Notfalltermine bereit, die jeden Tag ab 08:00 Uhr telefonisch abgefragt werden können.

Hier finden Sie uns

MVZ im Helios

Helene-Weber-Allee 19

80637 München

xxxx

Schreiben Sie uns