Unsere Fachzentren – MVZ im Helios

Orthopädie, Neurochirurgie und Anästhesie sind die medizinischen Säulen des MVZ im Helios in München:

Das Ärzteteam des Fachbereichs Orthopädie bietet das gesamte diagnostische und therapeutische Spektrum zur konservativen und chirurgischen Behandlung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats. Ob Hals-, Brust- oder Lendenwirbelsäule, ob Hand-, Schulter-, Hüft-, Knie-, Sprung- oder Großzehengelenk, ob Finger oder Vorfuß, ob Muskeln, Bänder, Sehnen oder Knochen betroffen sind – sämtliche verletzungs- oder krankheitsbedingten, angeborenen oder erworbenen Funktionsbeeinträchtigungen und Schmerzzustände werden im MVZ im Helios von erfahrenen Orthopäden kompetent diagnostiziert und behandelt. Dazu gehört auch die Orthopädie im Kindesalter: Rechtzeitig erkannt, lässt sich vieles, was später im Erwachsenenalter bleibende Probleme bereiten kann, bei Kindern und Jugendlich noch erfolgreich therapieren bzw. beheben.

Das Ärzteteam des Fachbereichs Neurochirurgie beherrscht sämtliche Verfahren der modernen Wirbelsäulenchirurgie: von modernsten minimal-invasiven endoskopischen Methoden bis hin zu „großen“ mikro- und makrochirurgischen Eingriffen, etwa um eine deformierte oder stark geschädigte Wirbelsäule zu repositionieren und/oder zu stabilisieren. Im Einzelnen umfasst das Indikationsspektrum neben sämtlichen Formen von Bandscheibenschäden und abnutzungsbedingten Wirbelsäulenerkrankungen auch alle Erscheinungsbilder infolge einer Wirbelsäuleninstabilität (z.B. Wirbelgleiten), Wirbelkörperfrakturen (z.B. als Folge einer Osteoporose), sämtliche verletzungsbedingten oder entzündlichen Wirbelsäulenerkrankungen, Tumoren sowie Skoliosen, Kyphosen und andere Deformitäten oder Fehlbildungen der Wirbelsäule.

Das Ärzteteam des Fachbereichs Anästhesie bietet für ambulante und stationäre Operationen alle Anästhesieverfahren von der Allgemeinanästhesie („Vollnarkose“) über die verschiedenen regionalanästhetischen Verfahren bis hin zur Sedoanalgesie („Dämmerschlaf“) an.