Spezialisiert auf Arthrose und Osteoporose

Arthrose (degenerative Gelenkerkrankungen) und Osteoporose (Knochenschwund) betrifft hierzulande leider sehr viele Menschen. Tatsächlich gehören beide Erkrankungen neben Rückenschmerzen zu den häufigsten Krankheitsbildern in der orthopädischen Praxis. Auch wenn unterschiedliche Entstehungsmechanismen zugrunde liegen, weisen Arthrose und Osteoporose einige Gemeinsamkeiten auf: Sie betreffen vor allem Menschen in höherem Lebensalter, sie entwickeln sich schleichend über Jahre und zunächst meist unbemerkt, und sie sind spätestens im fortgeschrittenen Stadium für den Betroffenen mit Schmerzen, Bewegungsbeeinträchtigungen und anderen erheblichen Belastungen im Alltag verbunden. Gerade für ältere Menschen ist die mit den beiden Erkrankungen oft verbundene Einbuße an Mobilität problematisch – zumal sie dazu führen kann, dass sich weitere gesundheitliche Probleme einstellen.

Das Ärzteteam des MVZ im Helios ist mit der Diagnostik und Behandlung der beiden Volksleiden seit vielen Jahren vertraut. Die Erfahrung zeigt: Die eine Behandlung gibt es nicht – weder zur Linderung einer Arthrose noch zur Therapie von Osteoporose. Um unseren Patienten ein möglichst beschwerdefreies Leben zu ermöglichen, setzen wir im MVZ im Helios auf eine individuell abgestimmte Behandlungsstrategie mit bewährten und innovativen Therapien, die sich sowohl am Stadium der Erkrankung als auch an den persönlichen Bedürfnissen des Betroffenen orientiert. Dazu gehört auch eine ausführliche Beratung, z.B. über vorbeugende oder unterstützende Begleitmaßnahmen, die der Betroffene im Alltag selbst umsetzen kann, um den Krankheitsverlauf günstig zu beeinflussen.